Wann hilft Psychotherapie?

Wenn ein Problem zu einem Leidensdruck wird, und belastende Situationen Sie quälen, Sie das Gefühl haben, sich in einer inneren Erstarrung zu befinden, dann kann Psychotherapie helfen. Psychotherapie bedeutet "Behandlung der Seele."

In einem Erstgespräch lernen wir uns kennen. Sie schildern mir Ihr Anliegen, und erhalten meine Einschätzung bzgl. Ihres Anliegens. Des weiteren ist von großer Bedeutung, dass Sie Vertrauen in unsere Zusammenarbeit haben. Danach entscheiden Sie, ob Sie mit mir arbeiten möchten.

Ich behandle u. a. folgende Erkrankungen und Probleme:

  • Angststörungen, z. B. Panikstörung, Agoraphobie, generalisierte Ängste, soz. Ängste
  • Belastungs- und Stressreaktionen, Anpassungsstörungen, sowie Burn-out
  • Zwangsstörungen, z. B. Zwangsgedanken, zwanghaftes Grübeln, Wasch-und Kontrollzwänge
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Essstörungen (Bulimie, Anorexie, Binge-Eating)
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Somatoforme Störungen
Meine Praxis für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz habe ich 1996 in Duisburg eröffnet.

Mehr als 20 Jahre habe ich im Krankenhaus mit psychisch kranken Menschen gearbeitet, sodass ich über ein fundiertes Wissen über psychische Erkrankungen verfüge.

Meine Vorgehensweise in der Psychotherapie

Im Erstgespräch bitte ich Sie möglichst frei und unstrukturiert den Grund Ihres Kommens zu schildern. Ich werde Verständnisfragen stellen und im Anschluss unser Gespräch zusammenfassen. Ich werde Ihnen eine Rückmeldung darüber geben, ob Ihre Symptome psychotherapeutisch behandelbar sind. Sollte dies der Fall sein, werden wir gemeinsame Ziele erarbeiten, die Abstände Ihres Kommens besprechen und eine konstruktive Arbeit beginnen.

Gerne unterstütze ich Sie bei Ihrem Anliegen.

Wir bitten um Ihre Zustimmung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, möchten wir Cookies verwenden.